Streuobstwiesenweg

Schöner Rundweg zu jeder Jahreszeit!

Der Streuobstwiesenweg zählt zu den beliebtesten Wanderwegen in der Region. Mit seinem einzigartigen Thema „Obstanbau“ zeigt der Wanderweg eindrucksvoll die vielen Facetten dieses traditionsreichen Wirtschaftszweiges in der Verbandsgemeinde Weißenthurm und dem gesamten Neuwieder Becken. Obstbäume, -wiesen und längst vergessene Obstbaumsorten säumen hier den Wegesrand. Bei Kettig findet man zu diesem Thema einen informativen Obstlehrgarten.

Nach der Blüte der Kirsch- und Apfelbäume bringt nun die Holunderblüte den aromatischen Abschluss der diesjährigen Blütesaison.

Blütenprognose:

Mit der Vollblüte der Kirschbäume ist in der Regel Mitte April zu rechnen. Zuvor blühen Pfirsichbäume, Zwetschgen und die wilden Sträucher. Der genaue Zeitpunkt und die Dauer der Blüte sind witterungsabhängig – je wärmer es ist, desto schneller ist auch der Blütenzauber vorbei.

Nach der Kirschblüte erfreuen uns die Apfelbäume mit der rosa-weißen Blütenpracht, gefolgt von der duftenden Holunderblüte, die den aromatischen Abschluss der Blütezeit Ende Mai/Anfang Juni bringt.

Parksituation in der Blütezeit am Streuobstwiesenweg:

Während der Blütezeit ist mit einem starken Verkehrsaufkommen rund um den Sportplatz „Dalfter“ zu rechnen. Wir bitten um Beachtung der örtlichen Verkehrsbeschilderung.

Am „Dalfter“ stehen Parkplätze vor dem Sportgelände zur Verfügung. Zusätzlich kann im April und ausschließlich nur samstags, sonntags, wie auch an den Feiertagen auf dem großen Sportplatz geparkt werden.

Eine Ampelanlage regelt die Zufahrt zum "Dalfter".

Wir empfehlen außerdem während der Blütezeit folgende Ausweichparkplätze:

  • Parkplatz am Regenrückhaltebecken, Bassenheimer Straße, 56218 Mülheim-Kärlich; ab hier gelangen Sie über MK 4 und MK 5 zum Streuobstwiesenweg (ca. 2 km Entfernung).
  • An den Wochenenden (Freitag ab 14.00 Uhr bis Sonntag) stehen für Wanderer Parkplätze auf dem Gelände der Förder- und Wohnstätten GmbH, Anne-Frank-Straße 1, 56220 Kettig, zur Verfügung. Hier gelangen Sie über die „Kleine Tierwelt“ auf den Streuobstwiesenweg.

Wenn Sie mit ÖPNV anreisen:

  • Linien 354, 357 - Haltestelle Rathaus Mülheim-Kärlich, bitte den Zuwegungsschildern zum Streuobstwiesenweg folgen.
  • Linie 357 - Haltestelle an der Kirche in Mülheim-Kärlich (Stadtteil Kärlich), ab hier gelangen Sie über die Hauptstraße, Kettiger Straße, Holzstraße zum Eingangsportal am „Dalfter“.
  • Linie 357 - Haltestelle: Kirche in Kettig, hier folgen Sie bitte den Zuwegungsschildern zum Streuobstwiesenweg, Grillhütte/Obstlehrgarten.

› Wegeverlauf 

Weitere Informationen (www)

Geocaching auf dem Streuobstwiesenweg 

Schauen Sie sich an: Impressionen unserer Gäste aus Michelbach bei der
geführten Wanderung mit Manuel Andrack beim R(h)einwandern in den Frühling am 1. Mai 2015 über den Streuobstwiesenweg.
› Hier gelangen Sie zum Bericht im Wander-Blog: www.aktiv-durch-das-leben.de

Zurück zur Übersicht

Kronprinzenbruecke am Rhein bei Kaltenengers

Sicherheitshinweise für Ihre Wanderung

Liebe Wanderer,

wir wünschen Ihnen zahlreiche wunderbare Wanderungen und bitten Sie dabei um Beachtung folgender Sicherheitshinweise:

Weiterlesen...
logo wanderweg streuobst