Kettig freut sich über die erste Holunderprinzessin Selina I.

Fest der Holunderblüte am 10. Juni 2017 in Kettig

Ein Fest für die Sinne und einzigartig in der Region

Die schöne Landschaft der Verbandsgemeinde Weißenthurm zeichnet sich durch zahlreiche Obst- und Holunderbäume aus, insbesondere im Frühling! Die aromatische Holunderblüte verlängert den Zauber der Blütensaison. Die leicht gelblichen Schirmrispen des Baumes verstreuen ihren wunderbaren Duft noch dann, wenn die ersten frühen Kirschbäume bereits die reife süße Frucht tragen.

Der Obstanbau in der Verbandsgemeinde Weißenthurm, ganz besonders in Kettig und Mülheim-Kärlich, ist seit über 150 Jahren ein wichtiger Wirtschaftszweig für die Region. Neben den Süßkirschen und Schattenmorellen sowie anderen Steinobstsorten und dem Kernobst wird hier seit 40 Jahren der biologische Schwarze Holunder (Sambucus nigra) erfolgreich angebaut. Das Holunderanbaugebiet zählt mittlerweile zu einem der größten zusammenhängenden biologischen Anbaugebiete in Europa.

Bereits von den Kelten geschätzt und als „Apotheke des Bauern“ bezeichnet, bringt der Holunderbaum viele tolle Eigenschaften mit sich und wird als Heilmittel, Lebensmittel wie auch als natürlicher Farbstoff verwendet.

Die Holunderkönigin Andrea I. sowie die Verbandsgemeinde Weißenthurm und die Ortsgemeinde Kettig laden Sie herzlich ein, den Geschmack der Holunderwaffeln, Limonaden und anderen Köstlichkeiten kennenzulernen und darüber hinaus noch wertvolle Informationen rund um diese tolle Beere zu sammeln.

Das Fest der Holunderblüte ist in der Region einzigartig und findet am 10. Juni 2017 ab 14:30 Uhr in Kettig statt. Es bietet ein schönes Rahmenprogramm mit interessanten Führungen, Live-Musik (u.a. mit Rheinischen Musikfreunden Kettig, MGV Cäcilia Kettig), ausgezeichnetem Essen, Fahrt mit dem „Holunder-Express“ und weiteren Aktionen.

Produktköniginnen aus Nah und Fern bereichern das schöne Fest.

Der Holunderball mit "Dancing Sound" sorgt für eine tolle Tanzstimmung am Abend!

Eine Wanderung mit der Holunderkönigin über den beliebten Streuobstwiesenweg in Premiumqualität (Teilstrecke) findet zuvor um 12:00 Uhr statt (Treffpunk: Förder- und Wohnstätten Kettig).

Park & Ride: Parkplatz der Förder- und Wohnstätten Kettig, Anne-Frank-Str. 1, 56220 Kettig sowie Parkplatz der Verbandsgemeinde Weißenthurm, Kärlicher Str. 4, 56575 Weißenthurm.

Weitere Informationen erhalten Sie bei über E-Mail: touristik@vgwthurm.de oder telefonisch: 02637/913-415.

Weitere Informationen folgen in Kürze...

Zurück zur Übersicht

Karte für Infobox

Verbandsgemeinde Weißenthurm

Kartendarstellung der Verbandsgemeinde mit den Städten und Ortsgemeinden
Weiterlesen...
Obstkorb Holunder biologisch Fahrradweg RheinRadweg Streuobstwiesenweg